mazblog.ch

Ein Blog der Schweizer Journalistenschule MAZ

Archiv vom Oktober, 2012

Guido Mingels am MAZ

Keine Kommentare

Guido Mingels

Guido Mingels stellt sein Reportagenbuch vor. «Reisen ins Landesinnere. Reportagen aus der Schweiz.» Mit Bildern von Andri Pol.Jedermann und -Frau laden wir herzlich dazu ein: Am Montag 22. Oktober, 10.00 bis 12.00 Uhr – am MAZ

Guido Mingels, geboren 1970, stammt aus Dagmersellen (LU). Er ist Reporter beim Spiegel. Er arbeitete für DAS MAGAZIN des Tages-Anzeigers, zunächst als Redaktor, später als Autor in New York. 2003 wurde mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Mingels lebt mit seiner Familie in Hamburg. Sein Buch ist im Applaus-Verlag erschienen.

Geschrieben von Gabriela Murer

17. Oktober 2012 um 13:24

Abgelegt in Allgemeines

Gut sein … und noch besser werden!

Keine Kommentare

Wie wird meine Radiosendung einmalig? Wie treffe ich die Stimmung des Hörers? Wie formuliere ich Teaser schmackhaft, damit die Hörerin das Programm kosten will? Wer täglich vor dem Mikrofon sitzt, hat Erfahrung. Aber auch bei Routiniers  schleichen sich Gewohnheiten ein, setzen sich Floskeln fest, blitzen Macken auf, verliert man die Hörer gelegentlich aus dem Blickfeld.

Im Kurs On Air! – Coaching für RadiomoderatorInnen geht es darum zu erkennen, worin man stark ist, was man beherrscht, aber auch: Wo liegt mein Potential, wie werde ich noch besser!

Dozent Nik Eugster hatte Moderationen jedes Teilnehmers angehört und sprach im Feedback klare Worte. Er lobte, motivierte, zeigte auf, wo  solide Arbeit geleistet wird. Er legte den Finger aber auch gnadenlos auf Aspekte, wo jeder  noch Potential hat, wo er zulegen kann. Um im Sechser-Team individuelle Arbeit zu leisten, verlangte der Kurs ein spezielles Konzept: Individuelles Coaching, die  vertiefte Auseinandersetzung mit  einem Thema im Zweierteam sowie maximaler Profit aus den anderen Teams und mit anderen Themen.

Bilanz: Das Experiment ist gelungen. Die sechs Moderatorinnen und Moderatoren aus verschiedenen Privatradiostationen vertieften sich in ihr Thema, erhielten vom Dozenten Inputs, reflektieren und trainierten in den MAZ-Radiostudios. Die natürliche Sprechhaltung entdecken, sich auf die Tagesstimmung des Hörers einstellen, flotte Teaser schreiben und präsentieren sowie Hörernähe herstellen – diese Themen wurden von je einem Zweierteams erarbeitet und am Schluss an die anderen Teams mit neuen Inputs, Erfahrungen, Tipps weitergegeben.

Geschrieben von Gabriela Murer

4. Oktober 2012 um 11:33

Abgelegt in Allgemeines