mazblog.ch

Ein Blog der Schweizer Journalistenschule MAZ

Archiv vom Januar, 2013

Das kommunikative Backup von Barack Obama

Keine Kommentare

Robert Gibbs

Robert Gibbs war bis anfangs 2011 der Kommunikationschef und Coach von US-Präsident Barack Obama. Gibbs trainierte mit seinem Team Obama für die öffentlichen Auftritte und ist damit mitverantwortlich für die starken rhetorischen Auftritte des Präsidenten.

Als Medienverantwortlicher hatte er ein sehr gutes Gefühl für mögliche kommunikative Patzer aus dem weissen Haus. Präventiv – aber auch in Notsituationen glättete er kommunikative Wogen. So kam er auch zum Einsatz, als Michelle Obama auf dem Cover von «Vogue» unsensibel über ihre Vorlieben für Luxuskleider sprach. Das führt in einer Zeit der massiv steigenden Zahl von Arbeitslosen in USA zu einem kommunikativen Worst-Case. Gibbs konnte durch clevere Kommunikationsarbeit die Situation entspannen.

Kommunikation und gezielte Medienarbeit ist lernbar. So z.B. im CAS Rhetorik und Moderation und/oder im CAS Professionelle Medienarbeit. Wir lernen Sie mit Botschaften zu kommunizieren und trainieren mit Ihnen im TV-Studio. Für den Frühlingskurs hat es noch wenige letzte Plätze. Wir freuen uns auf Sie!

> zu den Details «CAS Rhetorik und Moderation»
> zu den Details «CAS Professionelle Medienarbeit»

Simon Kopp, Studienleiter MAZ

Geschrieben von Gabriela Murer

25. Januar 2013 um 12:05

Welches Wissen Social-Media-Dozierende am MAZ teilen

Keine Kommentare

MAZ-Dozierende im Bereich Social Media (SoMe) nutzen diese selber fleissig, teilen ihr Wissen, berichten in Blogs und Newslettern und versorgen Interessierte mit wertvollen Tipps. Alle sind sie auf Facebook und mit Tweets unterwegs, auf Business-Plattformen vernetzt oder sie bieten Stoff auf Slideshare ‑ und die meisten führen eine Website bzw. einen Blog. Hier vor allem wird fündig, wer Top-Content sucht. Wir haben uns umgeschaut:

Eine Instanz ist Marcel Bernet. Seine Agentur Bernet_PR teilt sehr umfangreiches, kompetentes Wissen: Zum einen alle zwei Monate in einem «Anstoss-Newsletter». Aktuell erfährt man etwa, was bei einem Webrelaunch und einer «Mobilmachung» unbedingt zu beachten ist.

Read the rest of this entry »

Geschrieben von Frank Haenecke

7. Januar 2013 um 17:56